Torre Guaceto

Torre Guaceto ist ein “Staatliches Naturschutzgebiet”, das reich an geschĂŒtzten Pflanzen und Tieren ist. Es liegt an der AdriakĂŒste des Salento, wenige Kilometer von den Zentren von Carovigno und San Vito dei Normanni und 17 km von Brindisi entfernt.
Torre Guaceto Naturschutzgebiet der Adria im Salento, StrÀnde und Meer

Das Naturparadies von Torre Guaceto erstreckt sich ĂŒber etwa 1.200 Hektar und hat eine vom Staat anerkannte Bedeutung, um den wertvollen Lebensraum der lokalen Flora und Fauna zu erhalten. An der adriatischen KĂŒste des Salento, nicht weit von Carovigno und San Vito dei Normanni entfernt erstreckt sich die geschĂŒtzte Meeres Zone von Torre Guaceto ĂŒber eine 8 Kilometer lange KĂŒstenlinie zwischen Punta Penna Grossa und den Felsen von Apani.

Die Landschaft des Reservats zeichnet sich durch KĂŒstendĂŒnen mit einigen Abschnitten von bis zu 15 Metern Höhe aus. An der SĂŒdseite der KĂŒste von Guaceto verlĂ€uft die KĂŒste geradlinig und besteht aus Klippen aus Ton. In der NĂ€he des Turms und in Richtung der Nordseite finden wir die felsige Klippe mit gezackten Konturen, die kleinen und charakteristischen unumgĂ€nglichen Buchten fĂŒr die Liebhaber des Seawatching Leben einhaucht. Weiter in Richtung Punta Penna Grossa erstreckt sich die KĂŒste in eine herrliche sandige KĂŒste, die auch fĂŒr Behinderte durch eine Plattform zugĂ€nglich ist. Im Inneren des Reservats entdecken Sie eine Landschaft von mediterranem Charakter mit DĂŒnen, SĂŒmpfen, imposanten alten Olivenhainen, Symbol der landwirtschaftlichen Tradition von Apulien und Trockenmauern.

Das Reservat beheimatet zahlreiche Tierarten: den Dachs, das Wiesel und den Marder, die tagsĂŒber in der Regel in ihren in den Boden gegrabenen Höhlen sicher und gut versteckt und in der Vegetation getarnt sind. Die Schildkröte, leicht von den gelben Interpunktionen auf dem dunklen Körper zu unterscheiden. Unter den Vögeln, die Zuflucht oder Rastplatz des Schilfs von Torre Guaceto finden, können Sie den Pendolino und die Nachtigall des Flusses oder Vögel von grĂ¶ĂŸeren Dimensionen wie die Reiher, den Falken oder die Schwalben beobachten, die in Tausenden von Exemplaren in Apulien wĂ€hrend der Migration stationiert sind.

Zu den hÀufigsten SÀugetieren gehören der Hase, das Wildkaninchen, der Fuchs, der Igel und kleine Nagetiere. WÀhrend des ganzen Jahres bietet das Reservat zahlreiche sportliche AktivitÀten wie Trekking, Wandern, Seawatching und verschiedene Bildungsinitiativen zur Umweltbildung an. Um zur Entdeckung von Torre Guaceto zu gelangen, verlassen Sie das Al Gawsit Visitor Centre.

STORIA E CENNI STORICI

Die ersten Aktionen zum Schutz von Torre Guaceto gehen auf das Jahr 1970 zurĂŒck, als die Marchesa Luisa Romanazzi Carducci von ihrem Eintritt in den nationalen Vorstand des WWF Italien den Verein dazu brachte, sich dieses Gebiet zu Herzen zu nehmen.

Am 18. Mai 1981 erklĂ€rte das Ministerium fĂŒr Landwirtschaft, ErnĂ€hrung und Wald, Torre Guaceto zum Feuchtgebiet von internationalem Interesse und wurde im Jahr 2000 offiziell zum staatlichen Naturschutzgebiet erklĂ€rt.

FESTE ED EVENTI

COME RAGGIUNGERLA

Mit dem Auto:

Von Norden kommend ĂŒber die Autobahnen A14 und SS16 in Richtung Carovigno. Nehmen Sie die Ausfahrt Serranova von der Strada Statale 379 / Strada Statale 379 in Egnazia und Terme di Torre Canne / SS379 in Richtung Naturschutzgebiet Torre Guaceto. Von SĂŒden kommend ĂŒber die E90. Fahren Sie auf der SS7 in Richtung Carovigno. Nehmen Sie die Ausfahrt Serranova von der Strada Statale 379 / Strada Statale 379 in Egnazia und Terme di Torre Canne / SS379 in Richtung Naturschutzgebiet Torre Guaceto.

Zug:

Es ist nicht möglich, das Reservat. Mit dem Zug: Zu erreichen, die nÀchsten Stationen sind Carovigno, Ostuni und San Vito dei Normanni.

Flugzeug:

Wenn Sie zum Flughafen Brindisi kommen, fahren Sie mit dem Auto auf der SS379 und nehmen Sie die Ausfahrt Serranova und folgen Sie der Beschilderung in Richtung Naturschutzgebiet Torre Guaceto