Spiaggiabella

Spiaggiabella ist eine spektakulĂ€re Kilometer lange Strecke von feinem weißen Sand, ein salentinischer Badeort nahe der bezaubernden Barockstadt Lecce. Das Gebiet liegt an der Adriatischen KĂŒste, zwischen Torre Chianca und Torre Rinalda (nördlich von Otranto) und ist ein Teil des Naturschutzpark (Parco Naturale Regionale Bosco e Paludi di Rauccio) und einem See mit dem gleichen Namen.
Feiner und unberahrter Sand

Spiaggiabella ist eine besondere salentinische Ortschaft mit zwei wunderbaren Features. Auf der eine Seite finden wir eine wunderschöne FlĂ€che mit feinem weißen Sandstrand, der sich ĂŒber mehrere km erstreckt und auf der anderen Seite: der Naturschutzpark Rauccio mit einer wunderschönen Landschaft und einem bezaubernden See Idume und dem Naturschutzpark Rauccio (eine typische mediterrane Landschaft, vom WWF geschĂŒtzt und mit einigen Radwege versehen).

Spiaggiabella prĂ€sentiert sich als eine Oase der Ruhe, wo Sie ihren Urlaub verbringen können, frische Luft atmen und fernab von jeglichem Stress sind. Hier können Sie jede Art von Sport betreiben: im FrĂŒhling und im Sommer Beach-Volleyball und Fußball am Strand, Radfahren oder Wandern, Surfen und Kitesurfen das ganze Jahr ĂŒber.

Der Strand verfĂŒgt auch ĂŒber einige Lidos die mit Musik und Animation ihr GĂ€ste unterhalten. Der See mit seinem glasklarem Wasser ist voll von Enten, Vögeln und verschiedenen Fischarten. Der Wald besteht aus einer typischen Fauna und Flora des Mittelmeergebiets und der Wald lĂ€sst sich sehr gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden. Dieser Wald ist mit einem Wanderwegenetz durchzogen und Sie können hier den Duft des Waldes atmen und das Zwitschern der Vögel lauschen. Vor Ort finden Sie nur wenig Nachtleben.

Falls Sie jedoch ausgehen möchten brauchen Sie nur in die nahegelegene Stadt von Lecce zu fahren. Dort find können Sie einen aufregenden Abend verbringen und in das Nachtleben SĂŒditaliens eintauchen. Spiaggiabella, der Name versichert es schon, gibt Ihnen genau das, wonach Sie gesucht haben.

STORIA E CENNI STORICI

Die Geschichte von Spiaggiabella ist relative jung und die Ortschaft wurde hinter einer kilometerlangen bezaubernden SanddĂŒne mit weißen feinen Sand gebaut. Die schöne Landschaft, die vorhandene Vielfalt an Flora und Fauna haben es geschafft, dass dieses Naturparadies von sehr vielen salentinischen und apulischen GĂ€sten als ihr Urlaubsort gewĂ€hlt wird. Der regionale Naturschutzpark Rauccio besteht nicht nur aus der Ortschaft Spiaggiabella, sondern aus einem Wald und dem See Idume.

FESTE ED EVENTI

COME RAGGIUNGERLA

Mit dem Auto

Vom Norden: nehmen Sie die Autobahn A14 (Autostrada?del?Sole A 14) Richtung Bari, dann die Ausfahrt Napoli-Bari. Von Bari aus die Ausfahrt Bari Nord und weiterhin auf der Schnellstra?e Richtung Brindisi-Lecce. In Lecce angekommen haben Sie zwei M?glichkeiten: 1) Nehmen sie die Schnellstra?e Richtung Osten (tangenziale?est) und fahren bis nach?Torre?Chianca, vor hier aus weiter fahren bis Sie zu einem Kreisverkehr ankommen und Sie ein Zeichen mit?”Parco?Naturale?Bosco?e?Paludi?di?Rauccio”?sehen, nehmen Sie die n?chste Stra?e Links und folgen Sie dieser f?r?1,5?km?bis sie ankommen.

Mit dem Zug

Mit dem Zug haben Sie zwei M?glichkeiten: Milano-Bologna-Pescara Route entlang der adriatischen K?ste oder die Rome-Caserta Route. Sobald Sie in Lecce angekommen k?nnen Sie die Busse der FSE bis nach Spiaggiabella nehmen oder sich ein Auto mieten (f?r weitere Informationen klicken Sie auf Bus und Z?ge auf unserer Webseite, auf der Schaltfl?che Men? und Dienstleistungen).

Mit dem Flugzeug

Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, ist die ideale Route in Brindisi zu landen, hier haben sie die M?glichkeit entweder ein Shuttle Service / Bus bis nach Lecce zu nehmen oder sich ein Auto zu mieten. Sollten Sie die erste M?glichkeit w?hlen k?nnen Sie mit den Bussen der FSE bis nach Spiaggiabella nehmen (f?r weitere Informationen klicken Sie auf Bus und Z?ge auf unserer Webseite, auf der Schaltfl?che Men? und Dienstleistungen).