Torre Suda

Torre Suda ist ein Badeort s├╝dlich von Gallipoli, gekennzeichnet durch flache Klippen mit leichten Zugang und mehreren voll ausgestatteten Lidos.
Torre Suda, Klippen zum Angeln und Schnorcheln

Torre Suda ist ein Badeort an der ionischen K├╝ste des Salento, nie zu chaotisch und gekennzeichnet durch ein ├Ąu├čerst sauberes und klares Wasser, mit kleinen Buchten entlang der K├╝ste und umgeben von einer typischen Mittelmeerlandschaft.

Torre Suda liegt s├╝dlich von Gallipoli und wird oft auch wegen seiner N├Ąhe zu Gallipoli als Reiseziel gew├Ąhlt, mit dem Vorteil doch noch fernab des typischen Urlaubs Chaos zu wohnen. Die K├╝ste ist durch niedrige Felsen gekennzeichnet, leicht zug├Ąnglich, mit ausgestatteten Lidos, also ideal f├╝r alle die Klippen lieben und gerne fischen. Das kristallklare Meer ist auch f├╝r Kinder leicht zug├Ąnglich und das flache Wasser erm├Âglicht Unterwasserfischen oder Schnorcheln.

Im Sommer, unter einem wundersch├Ânen Sternenhimmel, werden hier verschieden Veranstaltungen, Festivals oder Sagre veranstaltet. Informationen dazu erhalten Sie beim Pro Loco, dem ├Ârtlichen Tourismusb├╝ro. In Torre Suda finden sie auch kleine Souvenirl├Ąden, Superm├Ąrkte, Tennispl├Ątze. Einige einheimische Restaurants bieten Ihnen leckere Gerichte an. Lidos servieren Ihnen fantastische Cocktails und abends verwandeln sich diese in Diskobars mit Blick aufs Meer.

Der Badeort ist ein Teil der Gemeinde von Racale. Einer Legende nach leitet sich der Name des Ortes von seinem antiken Turm ab, der als Wasserreservoir f├╝r die Bewohner benutzt wurde. Im Sommer bildete sich bei 40 Grad W├Ąrme Kondenswasser an den Turmw├Ąnden und man hatte das Gef├╝hl der Torre Suda w├╝rde schwitzen (sudare). Daher tr├Ągt heute der Torre Suda seinen Namen, “der schwitzende Turm”.

STORIA E CENNI STORICI

Der Turm wurde im sechzehnten Jahrhundert gebaut und diente als Verteidigung gegen t├╝rkische ├ťberf├Ąlle, die die Halbinsel damals verw├╝steten. S├╝dlich hatte der Turm visuellen Kontakt mit dem Turm Torre Sinfon├▓, in der Gemeinde von Alliste und n├Ârdlich mit dem Turm Torre Pizzo, in der Gemeinde von Gallipoli.

Einer Legende nach leitet sich der Name des Ortes von seinem antiken Turm ab, der als Wasserreservoir f├╝r die Bewohner benutzt wurde. Im Sommer bildete sich Kondenswasser an den Turmw├Ąnden und man hatte das Gef├╝hl der Torre Suda w├╝rde schwitzen. Daher tr├Ągt er den Namen Torre Suda ÔÇ×der schwitzende TurmÔÇť.

FESTE ED EVENTI

COME RAGGIUNGERLA

Mit dem Auto

Von Lecce weiter auf der Landstra├če Lecce-Maglie Richtung Maglie fahren. Von Maglie nach Casarano. Von Casarano weiterhin Richtung Racale und somit nach Torre Suda. Oder von Lecce, auf der Landstra├če Lecce-Gallipoli Richtung Gallipoli und dann weiter s├╝dlich fahren bis Torre Suda.

Mit dem Zug

Einmal in Lecce, k├Ânnen sie den ├Ârtlichen Bus Service bis nach Gallipoli nehmen oder ein Auto mieten und die obigen Anweisungen folgen.

Mit dem Flugzeug

Am Flughafen von Brindisi ist es ratsam ein Auto zu mieten und die obigen Anweisungen folgen.